Selbsthilfe

Selbsthilfegruppe

Selbsthilfe….gemeinsam sind wir stark

Herzerkrankungen sind schwere Erkrankungen und das erste Auftreten einer solchen Erkrankung ist ein einschneidendes Ereignis. Da braucht man natürlich als erstes ärztliche, medizinische Hilfe und daran anschließend wiederherstellende Maßnahmen, die Rehabilitation.

Doch wie kann man mit den psychischen Folgen dieses Lebenseinschnittes umgehen? 

Denn genauso wichtig für die Krankheitsbewältigung ist die psychische Stabilisierung. Um mit einer solchen Krankheit umzugehen benötigt es die gegenseitige Hilfe. Gerade in diesen Situationen gilt ganz besonders: gemeinsam sind wir stark.

Doch oft reicht es nicht sich nur mit Familie und Freunden auszutauschen, sondern man benötigt Gleichgesinnte. Das leisten die Selbsthilfegruppen. Denn gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen sind Zusammenschlüsse von betroffenen Patienten oder deren Angehörigen. Das Ziel ist es zusammen durch gemeinsame Aktivitäten Krankheiten oder Krankheitsfolgen zu bewältigen. Es geht darum gemeinsam die gesundheitlichen Herausforderungen zu meistern und durch gemeinsame Aktivitäten, Erfahrungsaustausch, gemeinsame Wissensvermittlung oder Wissensverbesserung über seine Erkrankung zu lernen und damit zu lernen, mit dieser Erkrankung besser umzugehen.

Dabei geht es oft über den klassischen Stuhlkreis, den man aus Film und Fernsehen kennt, hinaus. Die Teilnehmer veranstalten gemeinsame Sommerfeste oder Weihnachtsfeiern, treffen sich zum wöchentlichen Kaffeetrinken, machen gemeinsame Ausflüge, feiern zusammen runde Geburtstage oder informieren sich bei selbstorganisierten medizinischen Vorträgen.

Der Landesverband für Prävention und Rehabilitation von Herzerkrankungen Baden- Württemberg (LVPR-BW) unterstützt bei der Gründung von Selbsthilfegruppen, begleitet Selbsthilfegruppen oder vermittelt Wissen an die Selbsthilfegruppen. So können die Gruppen z.B. unsere zwei neuen Angebote nutzen: eine medizinische Telefonsprechstunde oder unseren Fortbildungsservice.

Zusätzlich veranstaltet der LVPR-BW einen „Herz im Takt Tag“ mit viel Wissenswertem für bestehende Selbsthilfegruppen und solche die es werden wollen oder für Interessierte, die sich einer Selbsthilfegruppe anschließen wollen. Der erste „Herz im Takt Tag“ musste 2020 leider abgesagt werden und wird nun 2021 nachgeholt.